Aktualisiert 11.01.2012 16:40

Justin JesusPopstar von Gottes Gnaden

In einem Interview mit dem «V Magazine» gingen mit dem Bieber die Pferde durch. Die Kurzfassung: Er sei von Jesus gesandt, um der Grösste zu werden. Amen.

von
sei

Welcher Teufel hat ihn denn da bloss geritten? Gar keiner. Ganz im Gegenteil: Himmlische Kräfte sind am Werk. In einem Interview mit dem «V Magazine» scheint Justin Bieber dem Grössenwahn verfallen zu sein. «Die Leute sollen wissen, dass das alles kein Zufall ist. Es gibt einen Grund dafür, warum ich hier bin.» Welcher Grund das ist? Ganz einfach: göttliche Vorsehung. «Als ich klein war, habe ich diese Sache ausprobiert, die 'prophetischen Worte'», erzählt Bieber. «Das ist wie Wahrsagen, aber von Gott. Dort haben sie mir gesagt, dass ich die Stimme einer neuen Generation sein werde.»

Justin=Jesus=Jacko?

Ist Justin der neuen Messias? Naja, zumindest hat Jesus ihn höchtpersönlich auf den Pop-Thron gesetzt: «Ich glaube, er hat mich an diese Position gebracht und ich muss ihn für immer dafür preisen», so Bieber. Vielleicht hat er sich deshalb ja erst kürzlich ein riesiges Porträt des Erlösers auf die Wade tätowieren lassen.

Weitere Weisheiten des Justin Bibel – äh Bieber – unter anderem, wieso er denkt, den King of Pop Michael Jackson beerben zu können – finden Sie in der Bildstrecke. Amen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.