Kinderporno-Ring aufgeflogen: Porno-Abt festgenommen
Aktualisiert

Kinderporno-Ring aufgeflogenPorno-Abt festgenommen

Die griechische Polizei hat einen Kinderpornografie-Ring gesprengt und dabei auch einen Abt festgenommen. Elf Personen seien in Gewahrsam genommen und 13 weitere angeklagt worden. Nach mehr als 130 Verdächtigen wird gesucht.

Unter den Festgenommenen seien der Abt eines Klosters nahe Sparta, zwei Ärzte und ein Offizier. «Die Angeklagten erkauften sich mit ihren Kreditkarten Zugang zu Internet-Sites mit illegalen Bildern und Videoaufnahmen», sagte ein Polizeisprecher.

Bei der Durchsuchung ihrer Wohnungen seien DVDs sichergestellt worden mit Bildern von Kindern, die zum Teil vier Monate alt gewesen seien.

Der Ring gehörte nach offiziellen Angaben zu einem europaweiten Netzwerk. Die Razzien gingen auf einen Hinweis der britischen Polizei zurück, sagte der Sprecher. Die griechische Regierung hatte 2007 die Gesetze zur Kinderpornografie verschärft. Einige Vergehen können mit lebenslanger Haft bestraft werden.

(sda)

Deine Meinung