Peinlich: Porno-Panne in Basler Schaufenster

Aktualisiert

PeinlichPorno-Panne in Basler Schaufenster

Pikante Show für Passanten: In der Basler Filiale der upc Cablecom liefen von Samstag auf Sonntag die ganze Nacht lang Pornos auf einem Bildschirm im Schaufenster.

von
pjz

Im Schaufenster-Fernseher an der Aeschenvorstadt 55 war vermutlich irrtümlicherweise Hustler TV eingestellt – so liefen in der Nacht auf Sonntag stundenlang pornografische Filme, was einige Passanten zum Stutzen und Grölen brachte und ihr Handy zücken liess.

«Ich war gerade auf dem Heimweg vom Ausgang, als ich den Porno entdeckt habe. Meine Freunde und ich haben uns kaputt gelacht», sagt ein Leser-Reporter, der die Porno-Panne am Sonntag um 0.30 Uhr fotografierte.

«Man hat sogar das Gestöhne der Darsteller bis nach draussen gehört. Das war echt witzig», so ein weiterer Leser-Reporter, der kurz vor 4 Uhr am Schaufenster vorbei kam und ebenfalls ein MMS-Bild schoss.

UPC Cablecom klärt ab

Warum die freizügigen Filme über den Bildschirm flackerten ist nicht bekannt. «Wir müssen jetzt zuerst abklären, wie es dazu kommen konnte», sagt UPC-Cablecom-Mediensprecher Andreas Werz. «Für dieses Missgeschick möchten wir uns natürlich entschuldigen.»

Es ist aber nicht das erste Mal, dass in Schaufenstern von Telecom-Anbietern das falsche Programm läuft. Bereits bei der Post und Sunrise kam es zu ähnlichen Vorfällen.

Deine Meinung