Motorschaden?: Porsche steht in Flammen
Aktualisiert

Motorschaden?Porsche steht in Flammen

Ein Autofahrer nahm bei einer Ausfahrt mit seinem Porsche komische Motorgeräusche wahr. Er stellte den Motor ab, kurz darauf stand der Wagen in Flammen.

Zum Brand kam es gemäss der Kantonspolizei Baselland in der Nacht auf den Stefanstag auf der Rheinfelderstrasse in Muttenz. Die Brandursache ist noch nicht bekannt. Die Polizei teilt mit, dass entsprechende Abklärungen laufen.

In der Nacht auf Donnerstag fuhr der Fahrzeuglenker auf der Rheinfelderstrasse im Gebiet Hardwald Richtung Birsfelden, als er plötzlich komische Motorengeräusche wahrnahm und der Motor abstellte. Nach mehreren Versuchen das Fahrzeug erneut zu starten, bemerkte er, dass es nach Rauch roch. Beim aussteigen, sah er bereits Flammen aus dem Motorenbereich, worauf er die Feuerwehr alarmierte.

Beim Eintreffen der Feuerwehr stand der Personwagen bereits in Vollbrand. Die Stützpunktfeuerwehr Muttenz konnte das Feuer schliesslich vollständig löschen.

Ursache des Feuers ist unbekannt, die Polizei vermutet einen technischen Defekt.

Deine Meinung