Portugal gewinnt Prestigeduell gegen Brasilien
Aktualisiert

Portugal gewinnt Prestigeduell gegen Brasilien

Portugal hat in einem Testspiel in London einen Prestige-Erfolg gefeiert. Der WM-Vierte bezwang dank zwei Treffern von Simao und Carvalho in der Schlussphase Rekord-Weltmeister Brasilien 2:0.

Zuerst verwertete der eingewechselte Simao in der 82. Minute eine Flanke von Quaresma per Direktabnahme zur 1:0-Führung, kurz vor Schluss sorgte Carvalho ebenfalls mit einer Direktabnahme für die Entscheidung zugunsten des Teams von Trainer Felipe Scolari. Für Brasiliens Coach Carlos Dunga war es im sechsten Spiel als Trainer der Seleçao die erste Niederlage.

Der Sieg der Portugiesen entsprach nicht dem Spielverlauf. Besonders in der ersten Halbzeit zeigten die Brasilianer die unter Dunga wiedererlangte alte Stärke. Dem fünffachen Weltmeister boten sich mehrere Möglichkeiten zum Führungstreffer. Die besten vergaben Rafael Sobis per Kopfball (26.) und Lucio, der kurz vor dem Pausenpfiff nur die Latte traf. Die einzige Chance für den WM-Vierten Portugal bot sich Postiga in der 21. Minute. Der Angreifer scheiterte nach einem herrlichen Steilpass von Tiago an Brasiliens Hüter Helton.

Brasilien - Portugal 2:0 (0:0)

Emirates Stadium, London. 59 800 Zuschauer. - SR Atkinson (GB)

Tore: 82. Simao 1:0. 90. Carvalho.

Brasilien: Helton; Maicon (64. Daniel Alves), Juan (46. Luisao), Lucio, Gilberto; Edmilson (61. Tinga), Gilberto Silva; Elano, Kaka, Rafael Sobis (46. Adriano); Fred (67. Diego).

Portugal: Ricardo; Miguel, Carvalho (90. Meira), Jorge Andrade, Caneira (46. Ferreira); Petit; Cristian Ronaldo (63. Simao), Tiago (67. Moutinho), Deco (61. Viana), Quaresma; Postiga (74. Nuno Gomes).

Bemerkungen: 43. Lattenschuss Lucio.

(si)

Deine Meinung