Aktualisiert 05.08.2008 16:48

RadPositiver Dopingtest bei Emanuele Sella

Abermals belastet ein Dopingfall den italienischen Radsport.

Gemäss der Nachrichtenagentur ANSA wurde der dreifache Giro-Etappensieger Emanuele Sella positiv auf das EPO-Präparat CERA getestet. Auch Sellas Landsmann Riccardo Ricco war bei der Tour de France der Einnahme dieses Präparats überführt worden.

Sella musste sich im Training einer Doping-Kontrolle des Weltverbandes UCI unterziehen. Dessen Präsident Pat McQuaid berichtete, dass die Kontrolle am 23. Juli durchgeführt worden sei. Es handelte sich um eine gezielte Kontrolle.

Der 27-jährige Sella, der nicht an den Olympischen Spielen teilnimmt, bestritt jeglichen Vorwurf.

(si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.