«Post für alle»
Aktualisiert

«Post für alle»

Mit einem nationalen Aktionstag hat die Gewerkschaft Kommunikation den Abstimmungskampf für ihre Initiative «Post für alle» gestartet.

In rund 60 Städten und teilweise auch vor Poststellen auf dem Land wurden Flugblätter und Aktionskarten verteilt, wie die Gewerkschaft in Bern vor den Medien bekannt gab. Die Initianten wollen mit ihrer Initiative ein flächendeckendes Poststellennetz über die Verfassung sichern und den Gemeinden ein Mitspracherecht bei der Planung des Netzes geben. Nach der Schliessung von gegen 1.000 Poststellen in den letzten vier Jahren werde damit garantiert, dass auch künftig die ganze Bevölkerung in ihrer Nähe von einem guten Service public profitieren könne. Die Abstimmung über das Begehren findet am kommenden 26. September statt. (dapd)

Deine Meinung