Alarm in Lausanne: Post wegen verdächtigem Paket evakuiert
Aktualisiert

Alarm in LausannePost wegen verdächtigem Paket evakuiert

Ein verdächtiges Paket hat heute Vormittag einen Polizeieinsatz in Lausanne ausgelöst. Eine Stunde lang war das Zentrum gesperrt.

von
num
1 / 10
kein Anbieter
kein Anbieter
kein Anbieter

Das Stadtzentrum in Lausanne blieb heute Vormittag während einer Stunde gesperrt. Eine Leserin berichtet: «Alles ist wegen eines verdächtigen Pakets abgeriegelt.»

Dieses wurde offenbar am Morgen in der Post an der Place Saint-François abgegeben. Zwischen 400 und 500 Personen wurden aus dem Gebäude evakuiert. Auch die nahe Waadtländer Kantonalbank hatte ihre Türen geschlossen.

Die Busse verkehrten für einige Zeit nicht mehr durch die betroffene Strasse. Ein Polizeiaufgebot lenkte den Verkehr um. Schliesslich wurde um 10 Uhr Entwarnung gegeben: Im Paket befanden sich nur Kleider. Die Post ist wieder offen.

Deine Meinung