Potenter Web-Casanova aufgeflogen

Aktualisiert

Potenter Web-Casanova aufgeflogen

Dieser Mann muss literweise Testosteron-Cocktails getrunken haben: Ein 40-jährige Manager aus Berlin trat via Internet mit über 100 Frauen in Kontakt und legte sie im Akkord flach.

Heute Susy und Claudia, morgen Tanja, Natalie und Eva für Zwischendurch. So frivol trieb es ein 40-jähriger Berliner in seiner Freizeit. Der Manager lernte die Frauen auf Dating-Plattformen kennen, um später mit ihnen intim zu werden. Wie Focus berichtete, beglückte der Web-Casanova monatelang Dutzende von Frauen in ganz Deutschland, teilweise im Abstand weniger Stunden. Seine Rammel-Ausflüge plante er anhand seiner Agenda minutiös. Zeitweise managte er bis zu zehn Beziehungen gleichzeitig.

Doch der Bluff ist aufgeflogen: Eine der Liebhaberinnen wurde misstrauisch und engagierte einen Privatdetektiv - dann kam alles heraus. Sie konnte die Email-Adressen von 80 der über 100 betroffenen Frauen ausfindig machen und informierte diese. Zusätzlich richtete sie eine Webseite ein, wo die betrogenen Frauen in einem Forum ihrem Ärger Luft machen konnten.

Auch der Casanova erstellte darin einen Eintrag: «Liebes Forum, ich schäme mich, bin am Boden und habe Angst.»

Deine Meinung