Aktualisiert 14.11.2011 10:53

Voldemorts Rache?Potter-Brille machte Radcliffe krank

Ein Zauberlehrlings-Kostüm, eine Nickel-Allergie und ein Augen-Ausschlag: Das Leben als «Harry Potter»-Darsteller hat so seine Tücken.

von
obi

Harry Potter hat ihn vielleicht berühmt und reich gemacht, aber auch krank. Schauspieler Daniel Radcliffe unterhielt sich mit der britischen Zeitung «The Sun» über die Nebenwirkungen seines Leinwand-Durchbruchs. Unter anderem war da folgende, schmerzhafte Episode: Nach den Dreharbeiten zum ersten Potter-Film bemerkte er einen seltsamen Ausschlag rund um die Augen.

Bald fand man heraus, dass die ikonenhafte Sehbrille, die zum Kostüm gehört, für die brennenden Augen verantwortlich war: Radcliffe hatte offenbar eine Nickel-Allergie. Flugs zauberte die Kostümabteilung eine Lösung des Problems hin mittels einer Brille aus antiallergenem Material. Der Hauptdarsteller wurde geschont, die Potter-Serie gerettet und der Rest ist Geschichte ...

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.