«The Lost Legacy»: Power-Frauen übernehmen bei «Uncharted»
Aktualisiert

«The Lost Legacy»Power-Frauen übernehmen bei «Uncharted»

Eigentlich ist bei «Uncharted» der letzte Vorhang gefallen. Doch 2017 geht das Abenteuer weiter – mit Chloe und Nina statt Nathan Drake.

von
rtl
1 / 7
Neues Leben für «Uncharted»: Für die eigenständige Erweiterung «The Lost Legacy» treten die beiden Power-Frauen Chloe (links) und Nina ins Rampenlicht. Die Geschichte wird in Indien spielen und dank den beiden Heldinnen auch eine etwas andere Tonalität anschlagen.

Neues Leben für «Uncharted»: Für die eigenständige Erweiterung «The Lost Legacy» treten die beiden Power-Frauen Chloe (links) und Nina ins Rampenlicht. Die Geschichte wird in Indien spielen und dank den beiden Heldinnen auch eine etwas andere Tonalität anschlagen.

Naughty Dog
Nathan Drake, die bisherige Hauptfigur von «Uncharted», wird dagegen im Pixel-Nirvana bleiben.

Nathan Drake, die bisherige Hauptfigur von «Uncharted», wird dagegen im Pixel-Nirvana bleiben.

Naughty Dog
Dafür kann man ihn bald auf der Filmleinwand bewundern: «Uncharted» soll 2017 ins Kino kommen.

Dafür kann man ihn bald auf der Filmleinwand bewundern: «Uncharted» soll 2017 ins Kino kommen.

Naughty Dog

Aufregende Zeiten für «Uncharted»-Fans: Bei den diesjährigen Game Awards wurde «Uncharted 4: A Thief's End» gleich zweifach ausgezeichnet (für die beste Erzählung und die beste schauspielerische Leistung). Und im Rahmen der jüngsten Playstation Experience liess Entwickler Naughty Dog eine weitere Bombe platzen: Das Studio kündigte für 2017 die Erweiterung «The Lost Legacy» an. Dabei handelt es sich nicht etwa um einen neuen Teil der Reihe, sondern um eine eigenständige Story-Erweiterung.

Überraschung gelungen. Denn eigentlich war bei der «Uncharted»-Serie der Ofen aus. Der im Mai erschienene vierte Teil sollte das grosse Finale für die erfolgreiche Blockbuster-Reihe mit Nathan Drake markieren. Doch wortbrüchig ist Naughty Dog trotzdem nicht geworden. Abenteurer Drake bleibt diesmal in der Kiste, die Bühne wird stattdessen für zwei Power-Frauen aus früheren «Uncharted»-Titeln frei.

Hinduismus und Mythologie

Hauptfigur in «The Lost Legacy» ist Meisterdiebin Chloe Frazer, die ihr Debüt in «Uncharted 2» gegeben hat. Zusammen mit Nina Ross – bekannt aus «Uncharted 4» – soll sie ein geheimnisvolles Artefakt namens Tusk of Ganesha finden.

Eher untypisch für die «Uncharted»-Reihe: Die Reise geht nicht um den gesamten Erdball, sondern nur nach Indien. Autor Josh Scherr hat verlauten lassen, dass sich Naughty Dog thematisch mit dem Hinduismus und der Mythologie in der Region beschäftigt hat.

Die Erweiterung wird nach den Ereignissen in «Uncharted 4: A Thief's End» einsetzen. Im Mittelpunkt steht Chloe, die indische Wurzeln hat und von so manchem Fan im letzten Teil vermisst wurde. «The Lost Legacy» soll auch einen leicht anderen Ton anschlagen als frühere Spiele. Eine Änderungen, die sich nicht zuletzt im Gameplay zeigt. Der rund achtminütige Launch-Trailer vermittelt davon bereits erste Eindrücke:

Der Launch-Trailer. (Video: Playstation)

«Unser Video zeigt eine frühe Sektion des Spiels, in der wir Chloe in einer kriegszerrütteten Stadt wiederfinden. Sie ist auf dem Weg zu einem Treffen auf einem Hausdach, wo sie ihre Partnerin Nadine Ross treffen soll. Wie Chloe ist Nadine eine spezielle Figur, die Erforschung ihrer komplexen Natur wurde in «Uncharted 4» erst gestartet», erklären die Macher.

Noch kein Datum

Was man schon erkennen kann: Chloe wird ihren eigenen Kampfstil besitzen und längst nicht so brachial vorgehen wie Nathan Drake. Chloes Partnerin Nadine wird dagegen als starke und berechnende Führungspersönlichkeit beschrieben – so wie man sie bereits in «Uncharted 4» kennen gelernt hat.

«Uncharted: The Lost Legacy» wird als eigenständiger Titel im Einzelhandel und als digitaler Download verfügbar sein. Das genaue Datum ist noch nicht bekannt. Doch wer die «Uncharted 4» Digital Deluxe Edition oder das Forscherpaket besitzt, wird «The Lost Legacy» zum Verkaufsstart als Download erhalten. Beide Versionen werden noch bis 13. Dezember 2016 verfügbar sein.

Deine Meinung