Romanshorn TG: Prachtvolle Zeder gefällt – wegen Nadeln im Glace

Aktualisiert

Romanshorn TGPrachtvolle Zeder gefällt – wegen Nadeln im Glace

In einer Gartenwirtschaft in Romanshorn wurde am Montagmorgen eine Zeder gefällt. Der Grund: Sie nadelte in Kaffeetassen und Glacebecher. Anwohner sind traurig.

von
qll

«Es ist eine Schande», sagt Heidi Gurtner, «ich kann es immer noch nicht glauben.» Im Gartenrestaurant gegenüber von Familie Gurtner wurde am Montagmorgen eine Zeder gefällt. Bereits am Abend zuvor hatte der zuständige Revierförster das Gebiet abgesperrt. Als die Anwohner wissen wollten, was vorgeht, habe dieser auf das Café Köppel verwiesen: Die Besitzer wollten den Baum weghaben, weil Nadeln in das Glace der Gäste fallen.

Am Montagmorgen war es dann so weit: Um 9.15 Uhr wurde ein Kran herangefahren. Die Zeder wurde gefällt, vor Ort in mehrere Teile zersägt und Stück für Stück abtransportiert.

«Wir wohnen seit 14 Jahren hier und haben nie gehört, dass sich jemand beschwert hat», so Gurtner. «Ich finde es einfach schade, weil die Zeder so schön anzuschauen war.» Vor allem gebe es nach in den Städten kaum noch Grünes.

Auch anderen Anwohnern fehlt die Zeder: «Sie war richtig gross und schön», so eine weitere Nachbarin. «Immer sassen dort Vögel, die man zwitschern hören konnte.»

Gäste beschwerten sich über Baumabfälle

Nicht nur Anwohnern fehlt die Zeder, auch dem Besitzer Urs Köppel, der zugleich Geschäftsinhaber der Café-Konditorei-Confiserie Köppel ist, fiel es schwer, den Auftrag zur Fällung zu geben: «Ich habe die Zeder selbst gepflanzt, als ich 1988 das Café eröffnete», sagt Köppel. Doch immer wieder hätten sich Gäste beschwert, weil sie Nadeln in ihren Speisen und Getränken vorfanden. Zudem würde der Baum die Sonneneinstrahlung zu sehr von der geplanten Photovoltaikanlage abhalten. So hat sich Köppel nach 26 Jahren von seiner Zeder verabschiedet.

Dass die Fällung bei den Anwohner nicht gut ankommt, habe er sich schon gedacht, sagt Köppel: «Es war ja schon eine recht markante Pflanze.» Beschweren könne sich seiner Meinung nach aber niemand. Köppel: «Ich habe alles abklären lassen und alle gesetzlichen Richtlinien eingehalten.»

Hier sehen Sie das Video zur Fällung der Zeder:

Im Grossformat auf dem Videoportal

Deine Meinung