Tunesien: Präsident mit fast 90 Prozent wiedergewählt
Aktualisiert

TunesienPräsident mit fast 90 Prozent wiedergewählt

Der tunesische Präsident Zine el Abidine Ben Ali ist erwartungsgemäss mit grosser Mehrheit für eine fünfte Amtszeit wiedergewählt worden. Auf den seit 22 Jahren autoritär regierenden Staatschef entfielen fast 90 Prozent der Stimmen.

Ben Ali erhielt gemäss Endergebnis 89,62 Prozent der Stimmen, wie das Innenministerium Montag früh mitteilte.

Bei der gleichzeitig abgehaltenen Parlamentswahl lag Ben Alis Partei, die seit 1956 regierende Konstitutionelle Demokratische Versammlung (RCD), ebenfalls klar in Führung. Diese Ergebnisse wurden im Verlaufe des Tages erwartet.

2004 war der heute 73-jährige Ben Ali mit mehr als 94 Prozent der Stimmen im Amt bestätigt worden. Theoretisch dürfte sein fünftes Mandat nun auch sein letztes sein.

Die 2002 vom Parlament geänderte und in einem Volksentscheid mit grosser Mehrheit bestätigte Verfassung erlaubt nur fünf Amtszeiten in Folge und begrenzt das Alter des Staatschefs auf 75 Jahre.

(sda)

Deine Meinung