Aktualisiert 08.03.2004 22:17

Praktikantin bei Überfall verletzt und ausgeraubt

Am Sonntag um 6.30 Uhr befand sich eine 18 Jahre alte Altersheim-Praktikantin auf dem Weg zur Arbeit. In der Ensisheimerstrasse beim Felix-Platter-Spital wurde sie von einem Unbekannten um Wechselgeld gebeten. Als die Frau ihr Portemonnaie hervornahm, schlang der Mann unvermittelt seinen Arm um ihren Hals, schnitt ihr mit einem Messer in die rechte Wange und raubte ihr eine 100-Franken-Note. In diesem Moment tauchte ein älterer Mann mit einem Hund auf, worauf der Täter flüchtete. «Der Schnitt musste in der Notfallstation geheftet werden», sagt Kriminalkommissär Markus Melzl. Die aufgelöste Frau alarmierte erst zu Hause die Polizei. Trotz Fahndung konnte der Täter bis zur Stunde nicht gefasst werden.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.