Pratteln: Raser schwer verletzt
Aktualisiert

Pratteln: Raser schwer verletzt

Riskantes Überholmanöver: Bei einem spektakulären Selbstunfall wurde ein Autolenker auf der A2 bei Pratteln aus dem Fahrzeug geschleudert und schwer verletzt.

Der 19-Jährige war am Dienstag in Fahrtrichtung Bern unterwegs, als er gemäss ersten Erkenntnissen kurz vor sieben Uhr bei der Ausfahrt Pratteln ein Auto rechts überholte, wie die Polizei mitteilte. Darauf zog er wieder nach links, doch dann trieb das Auto nach rechts ab, überquerte alle drei Spuren und verliess die Strasse.

Das Auto jagte das Bord hoch, überschlug sich in der Luft und krachte zu Boden. Liegen blieb es bei der Einfahrt Pratteln. Beim Unfall wurde der Lenker aus dem Auto geschleudert. Ob er angegurtet war, wird gemäss einem Polizeisprecher noch untersucht. Auch die genaue Unfallursache wird noch ermittelt.

Zufällig vorbeifahrende Feuerwehrleute leisteten vor Ort erste Hilfe. Der Schwerverletzte musste ins Spital gebracht werden. Sonst kam niemand zu Schaden. Das Auto ist schrottreif. Die A2-Einfahrt Pratteln in Fahrtrichtung Bern blieb während der Bergung für rund drei Stunden gesperrt. Vor Ort waren insgesamt 30 Personen im Einsatz.

(sda)

Deine Meinung