Aktualisiert

Luzern, Freitag und SamstagPravda öffnet seine Tore – unter neuer Führung

Als Ende Mai der legendäre Pravda-Club die Sommerpause antrat, wurde in Insiderkreisen gerätselt, ob und wann das Lokal wieder aufgehen würde. Nun gibt es Antworten.

von
Marc Meyer

Als die Türen im Frühling dieses Jahres für die Sommerpause geschlossen wurden, wusste man noch nicht genau, wie es mit dem traditions­reichen In-Lokal weitergehen würde. Nach 13 Jahren unter der Leitung des Hotels Astoria gibt es nun aber im Keller des Gebäudes einen Führungswechsel. Die Eventagentur ­Nitelife.ch von Philipp Waldis, die sich mit Labels wie Too.Sexy, Glitter & Glamour oder En Vogue schweizweit ­einen Namen machte, entschied das Rennen um die neue Leitung für sich.

Chris Kessler, der ebenfalls neu in der Geschäftsleitung von ­Nitelife.ch ist, wird weiterhin die operativen Aufgaben und die Geschäftsleitung des Pravda übernehmen. An diesem Wochenende findet die grosse Opening-Party statt – und danach geht es mit dem gewohnt abwechslungsreichen Programm in die 14. Saison.

Deine Meinung