Kraftstoff - Preise für Diesel und Benzin explodieren in der Schweiz

Publiziert

KraftstoffPreise für Diesel und Benzin explodieren in der Schweiz

Ein Liter Benzin 95 kostet in der Schweiz am Mittwoch bereits über 2.30 Franken. Auch der Preis für Diesel stieg stark an. Eine rasche Erholung ist nicht in Sicht.

1 / 10
Zahlreiche Videos auf Tiktok zeigen die Benzin- und Dieselpreise in der Schweiz.

Zahlreiche Videos auf Tiktok zeigen die Benzin- und Dieselpreise in der Schweiz.

Tiktok
In Bremgarten AG kostet ein Liter Diesel 2.48 Franken.

In Bremgarten AG kostet ein Liter Diesel 2.48 Franken.

20min/News-Scout
260 Franken für ein Liter Diesel? Hier in Birmensdorf ZH wurde wohl die Anzeige falsch eingestellt.

260 Franken für ein Liter Diesel? Hier in Birmensdorf ZH wurde wohl die Anzeige falsch eingestellt.

20min/News-Scout

Darum gehts

  • Die Preise für Benzin und Diesel steigen stark an.

  • Grund ist der Krieg in der Ukraine. 

  • Rohöl kostet nun doppelt so viel wie vor einem Jahr.

Der Krieg in der Ukraine lässt die Energiepreise dramatisch ansteigen. Rohöl kostet nun doppelt so viel wie vor einem Jahr. Tankstellenbetreiber erhöhen deshalb ebenfalls ihre Preise. Anfang der Woche kostete der Liter Diesel knapp über zwei Franken, den Liter Benzin 95 gabs noch für rund 1.90 Franken. Am Mittwoch zeigte sich an den Tankstellen dann ein ganz anderes Bild. Verschiedene Videos auf Tiktok und News-Scout-Bzeigen den Preis für Benzin 95 bei 2.28 Franken und Diesel bei 2.40 Franken – zum Teil sogar noch höher.

Die Lage dürfte laut BP angespannt bleiben. Die Branche rechnet zwar nicht mit Versorgungsproblemen, aber auch nicht mit einer raschen Erholung. Kurzfristig ist keine grosse Alternative zum russischen Öl in Sicht, wie Roland Bilang, Geschäftsführer der Branchenvereinigung Avenergy Suisse, zu 20 Minuten sagt.

Preise steigen auch im Ausland

Wie sich der Benzinpreis nun weiter entwickelt, sei fast nicht vorauszusagen, sagte Timo Ohnmacht, Verkehrssoziologe an der Hochschule Luzern. «Die Energiekosten sind stark abhängig vom Weltgeschehen. Der Gaspreis stieg schon um 60 Prozent. Das ist auch beim Benzin noch möglich. Literpreise von 3.20 Franken wären dann denkbar», so Ohnmacht.

Auch im Ausland steigt der Preis für Kraftstoff stark an. Nach Angaben des deutschen ADAC vom Mittwoch verteuerte sich Diesel binnen einer Woche um 39.4 Cent auf im Schnitt 2.150 Euro. Ein Liter Super E10 kostete im Durchschnitt 2.103 Euro, das waren im Vorwochenvergleich 27.6 Cent mehr. Eine Woche zuvor hatte Diesel im Schnitt noch 1.756 Euro pro Liter gekostet, bei Super E10 waren es 1.827 Euro.  

Hast du auch ein Foto oder Video von den hohen Preisen an den Tankstellen gemacht?

Schick es uns!

Speichere unseren Kontakt im Messenger deiner Wahl und sende spannende Videos, Fotos und Dokumente schnell und unkompliziert an die 20-Minuten-Redaktion.

Handelt es sich um einen Unfall oder ein anderes Unglück, dann alarmiere bitte zuerst die Rettungskräfte.

Die Verwendung deiner Beiträge durch 20 Minuten ist in unseren AGB geregelt: 20min.ch/agb

(fur)

Deine Meinung

730 Kommentare