Aktualisiert 21.03.2005 22:34

Preise für Erdöl bleiben hoch

Die Welt muss sich auf dauerhaft hohe Ölpreise einstellen: Das sagte der Direktor des Internationalen Währungsfonds (IWF) Rodrigo de Rato bei einem offiziellen Besuch in Indien.

Ursachen seien die wachsende Nachfrage und ein eingeschränktes Angebot. Trotz hohem Ölpreis sprach de Rato von einem starken weltweiten Wirtschaftswachstum, das im laufenden Jahr sicherlich über 4 Prozent steigen werde.

Ali Naimi, Ölminister von Saudi-Arabien, kündigte seinerseits gestern an, die Produktion weiter zu erhöhen um den Preis zu drücken. Möglich sei eine Steigerung um bis zu 2 Millionen Barrel pro Tag. Naimi betonte, dass der hohe Ölpreis nicht auf Lieferengpässe zurückzuführen sei.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.