Aktualisiert 25.06.2009 12:11

AugezeichnetPreise für Schweizer Architekten

Das Royal Institute of British Architects (RIBA) hat zwei Schweizer Architekturbüros ausgezeichnet: Geehrt wurden Herzog & de Meuron für ihr «Vogelnest»-Stadion in Peking sowie das Büro Camenzind Evolution für das Bürogebäude «Cocoon» im Zürcher Seefeld-Quartier.

Insgesamt hat das RIBA dieses Jahr 15 International Awards verliehen, wie das Institut auf seiner Internet-Seite schreibt. Herzog & De Meuron sind nun überdies Anwärter auf den Lubetkin Preis für das bemerkenswerteste Gebäude ausserhalb der EU. Der Gewinner des Lubetkin Preises wird Mitte Juli bekanntgegeben.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.