Apple sei dank: Preisschub bei MP3-Playern droht
Aktualisiert

Apple sei dankPreisschub bei MP3-Playern droht

Apple hat nicht nur mit dem iPhone 4 Sympathien verspielt. Der Computerbauer ist auch dabei, alle MP3-Hersteller in der EU auszubooten.

von
Elisabeth Rizzi

Laute Musik gefährdet das Gehör. Bei 5 bis 10 Prozent der MP3-Hörer besteht laut Suva das Risiko eines dauerhaften Gehörschadens. In Europa drohen zehn Millionen Menschen musikbedingte Hörprobleme. Deshalb sagt die EU dem Krach den Kampf an. Die maximale Lautstärke von MP3-Playern soll künftig begrenzt werden. Die Gehörbelastung soll limitiert werden auf eine Dosis, die 80 Dezibel während 40 Stunden wöchentlich entspricht. Beim Überschreiten dieser Grenze sollen die Gerätenutzer gewarnt werden. Die Norm wird bis spätestens 2012 ausgearbeitet.

Apple will bis dahin die MP3-Konkurrenten vollständig ausbooten: Der iPhone- und iPod-Bauer hat beim europäischen Patentamt einen umfassenden Patentantrag für die Lautstärkeregelung gestellt. «Wenn ein Hersteller eine an und für sich naheliegende Sicherheitsmassnahme für sich schützen kann, dann ist das aus Sicht des Gesundheitsschutzes bedenklich», warnt Beat Hohmann, Akustik-Experte bei der Suva. Denn erhält Apple das Patent, müssen entweder alle anderen Hersteller entsprechende Nutzungsabgaben an Apple bezahlen und als Folge davon ihre Geräte verteuern. Oder sie stellen die Produktion ein. Beim europäischen Patentamt wurden zwar Einwände gegen die «Neuheit» und «erfinderische Tätigkeit» des Apple-Antrags erhoben. Dennoch sind die Chancen auf Erfolg intakt. «Apple hat mittlerweile die Eingabe angepasst», so Patentamt-Sprecher Rainer Osterwalder.

Immer mehr Ärger für Apple

Apple kämpft mit wachsenden Image-Problemen. So gab der Konzern bekannt, dass der für das iPhone 4 und dessen Antennenproblem zuständige Manager die Firma verlässt. In der «SonntagsZeitung» beklagte Swisscom-CEO Carsten Schloter einen Lieferengpass beim iPhone 4. Als ob das nicht genug wäre, warnen nun die japanischen Behörden vor der Überhitzungsgefahr bei iPod-Nano-Geräten und fordern von Apple verschiedene Gegenmassnahmen.

Deine Meinung