Polizei ermittelt: Zwei weitere Vergewaltigungs-Vorwürfe gegen Premier-League-Star

Publiziert

Polizei ermitteltZwei weitere Vergewaltigungs-Vorwürfe gegen Premier-League-Star

Ein Fussball-Star aus der Premier League soll eine junge Frau vergewaltigt haben. Die Polizei nahm ihn mitten in der Nacht fest. Mittlerweile gibt es zwei weitere Anschuldigungen.

1 / 3
In der Premier League gibt es einen Skandal. 

In der Premier League gibt es einen Skandal. 

IMAGO/Action Plus
So wird derzeit gegen einen Top-Star ermittelt. Der Vorwurf: Vergewaltigung. 

So wird derzeit gegen einen Top-Star ermittelt. Der Vorwurf: Vergewaltigung. 

IMAGO/PA Images
Der Fussballer gehört laut Medienberichten zu den besten Kickern seines Teams. Es gilt die Unschuldsvermutung. 

Der Fussballer gehört laut Medienberichten zu den besten Kickern seines Teams. Es gilt die Unschuldsvermutung. 

AFP

Darum gehts

  • Derzeit laufen die Ermittlungen gegen einen Top-Star aus der Premier League. 

  • Er soll in seinem Urlaub am Mittelmeer eine Frau vergewaltigt haben. 

  • Der Fussballer gehört laut Medienberichten zu den besten Kickern seines Teams.

  • Am Dienstag wurde bekannt, dass er wegen zwei weiteren Vergewaltigungs-Vorwürfe gegen eine andere Frau befragt wurde.

Die Premier League erschüttert ein Skandal. So wurde in der Nacht auf Montag ein Fussball-Star in seiner Villa in Nord-London festgenommen. Er soll eine Frau vergewaltigt haben. Die «Sun» schreibt von einem grossen Einsatz mit sechs Polizeiautos um drei Uhr morgens. Der Top-Fussballer, der laut der britischen Zeitung einer der grössten Stars seines Premier-League-Teams ist, wurde mit Handschellen von den Polizisten abgeführt und vorläufig in Gewahrsam genommen. Die Polizei überraschte den Kicker im Schlaf, er soll 29 Jahre alt sein.

Die Vorwürfe gegen den Fussball-Star sind heftig. Eine Frau Mitte 20 wirft ihm vor, sie im Juni in den Ferien am Mittelmeer vergewaltigt zu haben. Sie sei nach dem Missbrauch aus dem 5-Sterne-Hotel geflohen. Bei ihrer Rückkehr nach Grossbritannien ging sie dann zur Polizei und erstattete Anzeige. Gemäss der «Sun» gab sie eine vollständige Erklärung ab und zeigte Fotos – darauf zu sehen: Blutergüsse an ihrem Körper, anscheinend herbeigeführt durch die Vergewaltigung. 

Zwei weitere Vergewaltigungsfälle

Scotland Yard bestätigt in einem Communiqué gegenüber dem «Mirror» den Einsatz. Ausserdem lässt es verlauten: «Am 4. Juli meldete eine Frau in den Zwanzigern eine Vergewaltigung. Die mutmassliche Vergewaltigung soll im Juni 2022 stattgefunden haben.»

Im Verlaufe des Dienstags werden schliesslich weitere Vorwürfe gegen den Fussballer öffentlich.  Wie die Polizei mitteilt, sei die Haft des mutmasslichen Täters wegen zwei weiteren Vergewaltigungsvorwürfen gegen eine andere Frau verlängert worden. Die Vorfälle sollen sich im April und Juni 2021 ereignet haben. Inzwischen befindet sich der Premier-League-Profi gegen Kaution wieder auf freiem Fuss.

Der Verein des Nationalspielers, der Ende Jahr mit seinem Land an der WM in Katar teilnehmen soll, will gegenüber der britischen Presse keine Stellungnahme abgeben. Der verhaftete Spieler wird von den englischen Medien aus rechtlichen Gründen nicht namentlich genannt. Es gilt die Unschuldsvermutung. Ein Insider sagt jedoch der «Sun», dass die Anschuldigungen äusserst ernst seien. Und: «Die Clubbosse sind fassungslos. Der Spieler sollte auf eine Vorbereitungstour mitkommen. Nun wird er nicht mitreisen.»

Wirst du oder wird jemand, den du kennst, sexuell belästigt?

Hier findest du Hilfe:

Belästigt.ch, Onlineberatung bei sexueller Belästigung am Arbeitsplatz

Verzeichnis von Anlaufstellen

Beratungsstellen der Opferhilfe Schweiz

(nih/law)

Deine Meinung