Jux in Irland: Premier ohne Kleider
Aktualisiert

Jux in IrlandPremier ohne Kleider

In zwei Dubliner Museen sind quasi über Nacht satirische Aktporträts des irischen Premiers Brian Cowen aufgetaucht. Die Ölgemälde, die plötzlich an der Wand hingen, wurden von der Museumsleitung unverzüglich entfernt.

Das in die Royal Hibernian Academy eingeschmuggelte Werk zeigte Cowen nackt mit einem blauen Slip in der Hand, wie der öffentliche Radiosender RTE berichtete. Der Bildausschnitt war so gewählt, dass der beleibte Premier nur von der Taille aufwärts zu sehen ist.

Auf dem Gemälde, das in der National Gallery hing, war Cowen auf der Toilette sitzend zu sehen. Eine Sprecherin der Royal Hibernian Academy erklärte, die Zuwanderung von Exponaten auf diese Weise könne selbstverständlich nicht geduldet werden. Das Haus werde künftig genauer darauf achten, dass nichts eingeschmuggelt wird.

(sda)

Deine Meinung