Uefa-Cup: Premiere für Bellinzona - Routine für Vaduz
Aktualisiert

Uefa-CupPremiere für Bellinzona - Routine für Vaduz

Für die AC Bellinzona und den FC Vaduz beginnt die Saison bereits heute. Die Tessiner treten in der 1. UEFA-Cup- Qualifikationsrunde bei Ararat Jerewan an, Vaduz empfängt die Bosnier von Zrinjski Mostar.

Für die AC Bellinzona ist die Reise in die armenische Hauptstadt ein historisches Ereignis. Die Tessiner werden erstmals eine Europacup-Partie austragen. Das Rückspiel in zwei Wochen findet in Lugano statt, weil das Comunale die UEFA-Normen nicht erfüllt. Die Chancen, die zweite und letzte Qualifikationsrunde zu erreichen, sind mit Blick auf die jüngsten armenisch-schweizerischen Duelle gut. Die Young Boys eliminierten zweimal (2006 MIKA Aschtarak, 2007 Banants Jerewan) einen armenischen Vertreter relativ problemlos. Neuchâtel Xamax fertigte 2005 im UI-Cup den heutigen Bellinzona- Gegner mit dem Gesamtskore von 9:1 ab.

Bellinzonas neuer Coach Marco Schällibaum berief 17 Spieler ins Kader, unter ihnen die beiden bedeutendsten Neuzugänge Mauro Lustrinelli und Gürkan Sermeter. Weil die ACB ihr erstes Meisterschaftsspiel erst am kommenden Mittwoch austrägt, kann sie in der armenischen Hauptstadt ohne Gedanken an Kraftsparen aufspielen. Obwohl die Tessiner favorisiert sind, müssen sie sich vor dem Gegner in Acht nehmen: Ararat steht mitten in der Meisterschaft und führt diese an.

Der Tross der Tessiner erreichte die Hauptstadt Armeniens erst am späten Mittwochabend, weil sich der Abflug in Mailand-Malpensa um über drei Stunden verspätet hatte. Trotzdem bat Schällibaum sein Team nach 23 Uhr Ortszeit noch zu einem kurzen Training bei 28 Grad. Wenn heute am frühen Abend um 19 Uhr in Jerewan die Partie angepfiffen wird, dürfte die Temperatur über 30 Grad liegen.

Der FC Vaduz tritt in diesem Jahr bereits zum 14. Mal im Europacup an. Die Liechtensteiner müssen im Heimspiel gegen Zrinjski Mostar auf Verteidiger Diren Akdemir und Ersatzgoalie Gabriel Wüthrich verzichten, die beide verletzt sind. «Ein Sieg wäre gut fürs Selbstvertrauen», sagt Trainer Heinz Hermann vor dem Duell gegen den bosnischen Meister. Für den Schweizer Rekordinternationalen steht der Saisonstart in der Axpo Super League im Vordergrund. Am Sonntag kommt Vaduz in Luzern zu seiner Super-League-Premiere.

Die Young Boys und der FC Zürich stehen erst in der 2. UEFA-Cup- Qualifikationsrunde (14. und 28. August) im Einsatz. Gleiches gilt für die Grasshoppers, sofern sie die letzte Runde im UI-Cup überstehen. Die Gegner werden am 1. August ausgelost. Der FC Basel bestreitet am 29. oder 30. Juli das Hinspiel in der 2. Qualifikationsrunde für die Champions League.

UEFA-Cup. 1. Qualifikationsrunde. Hinspiele der Super-League- Vereine. Heute Donnerstag:

Ararat Jerewan -Bellinzona. 16.00 Uhr.

Vaduz - Zrinjski (Bos). 20.00 Uhr

Die Rückspiele finden am 31. Juli statt.

(si)

Deine Meinung