Pride of America: Luxusliner endlich fertig gestellt
Aktualisiert

Pride of America: Luxusliner endlich fertig gestellt

Mit mehr als einem Jahr Verspätung hat die Bremerhavener Lloyd-Werft das Kreuzfahrtschiff Pride of America an die Reederei Norwegian Cruise Line übergeben.

Der Bau des Luxusliners kostete 505,7 Millionen Franken.

Das Schiff geriet im Januar 2004 in die Schlagzeilen, nachdem es während der Bauarbeiten bei einem Sturm teilweise voll Wasser gelaufen war.

Das 280 Meter lange Schiff für 2144 Passagiere soll am 15. Juni in New York getauft und in Dienst gestellt werden.

Deine Meinung