Brasilien: Priester in flagranti gefilmt
Aktualisiert

BrasilienPriester in flagranti gefilmt

Auch in Brasilien kommen Fälle von sexuellem Missbrauch in der katholischen Kirche ans Tageslicht. Der letzte sorgt mit eindeutigen Bildern für einen Riesenskandal.

von
kle

(Quelle: YouTube)

In Brasilien erschüttern derzeit die Bilder die Öffentlichkeit, mit denen der Fernsehsender SBT einen Missbrauchsfall aufdeckte. Das Videomaterial zeigt einen 82-jährigen Geistlichen beim Sex mit einem 19-jährigen Chorknaben.

Dem Sender zufolge hatte ein weiteres, 21-jähriges Opfer heimlich die Aufnahmen gemacht. Der junge Mann erklärte, er sei seit seinem zwölften Lebensjahr von dem Priester Luiz Marques Barbosa missbraucht worden.

Der Anwalt des 82-jährigen Geistlichen sagte, die sexuellen Handlungen seien im gegenseitigen Einvernehmen erfolgt. Nach der Sendung hätten sich weitere Opfer bei der Polizei gemeldet.

Drei Priester unter Verdacht

Der Vatikan bestätigte mittlerweile, dass insgesamt drei Priester im Nordosten des Landes unter dem Verdacht stehen, Minderjährige missbraucht zu haben. Anders als von Medien berichtet, seien aber keine Bischöfe in den Skandal verwickelt, sagte ein Sprecher. Auch ein 52-jähriger und ein 43-jähriger Geistlicher sind neben dem 82-jährigen Barbosa des Kindesmissbrauchs verdächtig.

Die Internetseite «UOL Notícias» hatte zuvor berichtet, dass in der Stadt Arapiraca zwei Bischöfe und ein Priester wegen Missbrauchsvorwürfen suspendiert worden seien.

Deine Meinung