Auftritt bei «Vax Live» - Prinz Harry fordert «Impfstoff für jeden Winkel der Welt»
Publiziert

Auftritt bei «Vax Live»Prinz Harry fordert «Impfstoff für jeden Winkel der Welt»

Am Sonntag fand in Los Angeles das Wohltätigkeitskonzert «Vax Live» statt. Einer der Hauptredner: Prinz Harry, der sich bei den Corona-Helden bedankt – und appelliert.

von
Katrin Ofner
1 / 13
Beim Wohltätigkeitskonzert «Vax Live» in Los Angeles hielt Prinz Harry eine auffordernde und motivierende Rede. 
Beim Wohltätigkeitskonzert «Vax Live» in Los Angeles hielt Prinz Harry eine auffordernde und motivierende Rede. AFP
«Der heutige Abend ist eine Feier für jeden von Ihnen hier, die geimpften Frontarbeiter auf der ganzen Welt», bedankt sich Harry. Während seiner Rede fordert er zudem die gerechte Verteilung des Impfstoffs auf der ganzen Welt.
«Der heutige Abend ist eine Feier für jeden von Ihnen hier, die geimpften Frontarbeiter auf der ganzen Welt», bedankt sich Harry. Während seiner Rede fordert er zudem die gerechte Verteilung des Impfstoffs auf der ganzen Welt.AFP
Der 36-Jährige und seine hochschwangere Frau Meghan sind Kampagnen-Vorsitzende von «Vax Live».
Der 36-Jährige und seine hochschwangere Frau Meghan sind Kampagnen-Vorsitzende von «Vax Live».AFP

Darum gehts

  • Im SoFi-Stadion fand am Sonntag die Aufzeichnung des Wohltätigkeitskonzerts «Global Citizen’s VAX Live: The Concert to Reunite the World» statt.

  • Prinz Harry war einer der Hauptredner der Veranstaltung, die von Selena Gomez moderiert wurde.

  • Der 36-Jährige bedankt sich bei den Frontarbeiterinnen und Frontarbeitern in der Corona-Pandemie.

  • Es war der erste Auftritt von Prinz Harry nach dem Begräbnis von Prinz Philip.

Im Kampf gegen die Corona-Pandemie fand am Sonntag die Aufzeichnung von «Vax Live» im SoFi-Stadion in Los Angeles statt. Das Benefizkonzert der Organisation Global Citizen, das am 8. Mai auf ABC, FOX, CBS und Youtube ausgestrahlt wird, soll das Vertrauen der Bevölkerung in Covid-19-Impfstoffe stärken und darauf aufmerksam machen, dass auch ärmere Länder einen gerechten Zugang zu Vakzinen erhalten. Einer der Hauptredner, der von Selena Gomez (28) moderierten Veranstaltung, war Prinz Harry. Gemeinsam mit Herzogin Meghan (39) fungiert er als Kampagnen-Vorsitzender. Mit tosendem Applaus und Standing Ovations wurde der 36-Jährige auf der Bühne empfangen.

«Wir schulden Ihnen Dankbarkeit»

Gemäss «People» lag der Fokus seiner Rede auf den weltweiten Helferinnen und Helfern während der Pandemie. «Der heutige Abend ist eine Feier für jeden von Ihnen hier, die geimpften Frontarbeiter im Publikum und die Millionen von Fronthelfern auf der ganzen Welt», so Prinz Harry. Und weiter: «Sie haben das letzte Jahr damit verbracht, mutig und selbstlos zu kämpfen, um uns alle zu schützen. Sie haben gedient und sich geopfert, haben sich in Gefahr begeben und waren mutig, wissend um die Kosten. Wir schulden Ihnen Dankbarkeit, ich danke Ihnen.»

Hast du oder hat jemand, den du kennst, Mühe mit der Coronazeit?

Hier findest du Hilfe:

BAG-Infoline Coronavirus, Tel. 058 463 00 00

BAG-Infoline Covid-19-Impfung, Tel. 058 377 88 92

Dureschnufe.ch, Plattform für psychische Gesundheit rund um Corona

Safezone.ch, anonyme Onlineberatung bei Suchtfragen

Branchenhilfe.ch, Ratgeber für betroffene Wirtschaftszweige

Pro Juventute, Beratung für Kinder und Jugendliche, Tel. 147

Dargebotene Hand, Sorgen-Hotline, Tel. 143

Zudem plädierte der baldige Zweifach-Vater auf Zusammenhalt und fordert eine gerechte Verteilung der Impfstoffe: «Wir kommen auch zusammen, weil diese Pandemie nicht beendet werden kann, wenn wir nicht kollektiv und mit einem noch nie dagewesenen Engagement handeln. Der Impfstoff muss an alle überall verteilt werden.» Man könne sich nicht ausruhen oder sich wirklich erholen, bevor nicht eine gerechte Verteilung «in jedem Winkel der Welt» erfolgt sei.

Flammender Appell von Prinz Harry

Weiter stellt Prinz Harry in seiner Rede klar: «Niemand von uns sollte es sich bequem machen und glauben, dass es uns gut gehen könnte, wenn so viele andere leiden. In Wirklichkeit und besonders in dieser Pandemie leiden wir alle. Wir müssen mit Empathie und Mitgefühl über uns hinausschauen und sicherstellen, dass keine Person oder Gemeinschaft zurückbleibt.»

Abschliessend betont er, dass das Virus keine Grenzen kenne und der Zugang zum Impfstoff «nicht durch Geografie» bestimmt werden sollte. «Er muss als Grundrecht für alle akzeptiert werden», so seine Forderung.

Auftritte von Schauspielern, Musikern und Politikern

Für Prinz Harry war es der erste öffentliche Auftritt nach der Beerdigung seines Grossvaters Prinz Philip im April und der Ausstrahlung des Oprah-Interviews im März. Seine Frau Meghan war bei «Vax Live» nicht anwesend. Die 39-Jährige ist hochschwanger und erwartet demnächst ihr zweites Kind.

Neben Prinz Harry unterstützten auch andere prominente Persönlichkeiten die Initiative, darunter Jimmy Kimmel (53), Ben Affleck (48), Sean Penn (60) und Chrissy Teigen (35). Für die musikalische Untermalung sorgten Jennifer Lopez (51), die Foo Fighters und J Balvin (35). Als Staatsoberhäupter nahmen US-Präsident Joe Biden (78) und seine Frau Jill Biden (69), US-Vizepräsidentin Kamala Harris (56) sowie der französische Präsident Emmanuel Macron (43) und der kanadische Premierminister Justin Trudeau (49) teil. Papst Franziskus (84) wurde per Video live aus dem Vatikan dazugeschalten.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

19 Kommentare