Prinz Harry: Nasaler Vodka-Shot
Aktualisiert

Prinz Harry: Nasaler Vodka-Shot

Blaublütige trinken sich anders blau: Den Beweis liefert Prinz Harry. Er trinkt so, dass das Zeugs schneller im royalen Köpfchen einfährt.

Den einen Nasenflügel habe er sich zugehalten, den anderen mit Vodka gefüllt. Danach habe Prinz Harry den Kopf in den Nacken gelegt und gewartet, bis er die Wirkung spürte. Was Freunde über das Trinkverhalten des 23-Jährigen erzählen, verunsichert momentan die britischen Erziehungsbehörden. Die grosse Furcht vor dem Nachahmereffekt lässt Harrys nasalen Vodka-Shot zum Skandal anwachsen.

Der Alkoholversuch Harrys ist jedoch schon eine Weile her. Ein Video zeigt die sprichwörtliche Schnapsidee: Aufgenommen vergangenen November. Harry reiste mit Freundin Chelsy und über 20 Freunden nach Namibia. Nach einem Kanuabenteuer auf dem Orange River begannen die Trinkspiele. Weil die britische Zeitung «The Sun» nun an das Video kam, ist Harry ein weiteres Mal in jedem People-Blatt vertreten.

Die britische Boulevard-Presse setzt nun alles daran, die Gefahr solcher Trinkspiele aufzuzeigen. Während die eine Zeitung einen Professor interviewt, lässt die andere den Produzenten des besagten Vodkas sprechen. Die Meinung über Nasen-Shots ist einhellig: «Auf direktem Weg ins Hirn kann Alkohol Hirnzellen beschädigen. Weil der Hochprozentige dann in die Lunge fliesst, droht Lebensgefahr!»

Gerade weilt Harry mit Chelsy in den Ferien. Falls der Junge wieder Lust auf Vodka haben sollte, sei ihm angeraten, sich diesmal dabei nicht filmen zu lassen.

Deine Meinung