Prinz Harry: Valentins-Rosen für Chelsy
Aktualisiert

Prinz Harry: Valentins-Rosen für Chelsy

Der unglücklich verliebte Prinz Harry (20) hat seiner Freundin Chelsy Davy (19) ein Dutzend rote Rosen mit dem Gruss «Ich vermisse Dich» nach Kapstadt geschickt.

Wie die britische Boulevardzeitung «Sun» berichtet, wurde der Strauss pünktlich zum Valentinstag an ihrer Haustür in Südafrika abgegeben.

Seit zwei Monaten hat der junge Prinz die blonde Schönheit nicht mehr persönlich gesehen - höchstens in der Zeitung auf Fotos beim Flirten mit anderen Männern.

Chelsy war den Angaben zufolge gar nicht zu Hause, als die königlichen Rosen eintrafen und von einem Freund entgegen genommen wurden, wie es weiter heisst.

«Die beiden finden es hart, voneinander getrennt zu sein. Dies ist Harrys Art und Weise, sie wissen zu lassen, dass er an sie denkt», zitierte die Zeitung einen Freund des Paares.

Derweil muss Harry zur Strafe für seinen Auftritt in einem Nazi-Kostüm bei einer Party im Januar auf dem Biobauernhof seines Vaters, des britischen Thronfolgers Prinz Charles (56), niedere Arbeiten verrichten.

Nachdem er weltweit für Schlagzeilen gesorgt hatte, soll er sich vorerst nicht mehr in der Öffentlichkeit blicken lassen. Dafür soll er die Schweineställe von Prinz Charles ausmisten und Unkraut jäten.

«Dirty Harrys» Lebenswandel mit Drogenkonsum und regelmässigen Saufgelagen sowie Handgreiflichkeiten mit einem Fotografen erschüttert schon seit längerem die Integrität der königlichen Familie.

Deine Meinung