Trauer im Buckingham-Palast - Prinz Philip ist tot
Publiziert

Trauer im Buckingham-PalastPrinz Philip ist tot

Der britische Prinzgemahl Philip ist am Freitagmorgen gestorben. Der 99-jährige Ehemann von Königin Elizabeth II. verstarb zu Hause, nachdem er zuvor wochenlang in einem Londoner Spital gelegen hatte.

1 / 11
Der Duke of Edinburgh ist am Freitagmorgen gestorben.

Der Duke of Edinburgh ist am Freitagmorgen gestorben.

Twitter / The Royal Family
Das teilte der Königspalast in einem kurzen Statement mit.

Das teilte der Königspalast in einem kurzen Statement mit.

Screenshot / The Royal Family 
Prinz Philip wurde 99.

Prinz Philip wurde 99.

imago images/PA Images

Darum gehts

  • Prinz Philip ist im Alter von 99 Jahren gestorben.

  • Philip und Elizabeth waren seit 1947 verheiratet.

  • Er hinterlässt vier Kinder.

Der britische Prinz Philip ist tot. Das teilte der Buckingham-Palast am Freitagmorgen mit. Der Gemahl der Königin sei friedlich am Freitagmorgen auf Schloss Windsor verstorben. Die königliche Familie gab in einem kurzen Statement bekannt, man würde mit dem Rest der Welt um Philip trauern.

Der 99-jährige Ehemann von Queen Elizabeth II. war am 16. Februar als «Vorsichtsmassnahme» ins Spital eingeliefert worden. Woran genau der Herzog von Edinburgh gestorben ist, wurde nicht bekannt. Nach Angaben eines Palastvertreters wies der Prinz keine Symptome einer Covid-19-Erkrankung auf.

Philip und Elizabeth sind seit 1947 verheiratet. 2017 zog sich Prinz Philip weitgehend aus dem öffentlichen Leben zurück. Am 10. Juni hätte er seinen 100. Geburtstag gefeiert. Er hinterlässt vier Kinder: Die Prinzen Charles, Andrew und Edward sowie seine Tochter Anne.

Der Prinzgemahl hatte in den vergangenen Jahren wiederholt mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. Im April 2018 war ihm in einer Klinik ein künstliches Hüftgelenk eingesetzt worden. Auch wegen verschiedener Infektionen musste Philip in den vergangenen Jahren ab und zu ins Spital. 2011 war ihm ein Stent am Herzen eingesetzt worden.

Aus der ganzen Welt treffen die Kondolenzbekundungen ein. So teilte das norwegische Könighaus sein Beileid aus und ordnete an, dass die Flaggen im Schlosspalast in Oslo auf Halbmast gesetzt werden. Premierminister Boris Johnson trat kurz nach der Verkündung vor die Medien. Auf Twitter äusserten sich auch erste Prominente zum Tod Philips.

Prinz Philip hatte deutsche Wurzeln

1921 wurde der Spross des Hauses Schleswig-Holstein-Sonderburg-Glücksburg auf der griechischen Insel Korfu als Prinz von Griechenland und Dänemark geboren. Sein Vater war Andreas von Griechenland. Seine Mutter Prinzessin Alice von Battenberg stammte aus dem Geschlecht der Grossherzöge von Hessen. Sie war die Urenkelin der britischen Queen Victoria.

Philip besuchte zeitweilig die Eliteschule Salem in Süddeutschland und sprach gut Deutsch. Für die Hochzeit mit der britischen Thronfolgerin Elizabeth musste er seinen Titel Prinz von Griechenland und Dänemark sowie seine Nationalität aufgeben.

Trauerst du oder trauert jemand, den du kennst?

Hier findest du Hilfe:

Seelsorge.net, Angebot der reformierten und katholischen Kirche

Muslimische Seelsorge, Tel. 043 205 21 29

Lifewith.ch, für betroffene Geschwister

Verein Regenbogen, Hilfe für trauernde Familien

Pro Juventute, Beratung für Kinder und Jugendliche, Tel. 147

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20 Minuten Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Als Mitglied wirst du Teil der 20 Minuten Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

(DPA/pme)

Deine Meinung