Nach langem Warten – Prinz von Griechenland und Schweizerin Nina Flohr feiern Traumhochzeit
Publiziert

Nach langem WartenPrinz von Griechenland und Schweizerin Nina Flohr feiern Traumhochzeit

In der Kathedrale von Athen haben sich Prinz Philippos und Nina von Griechenland am Samstag zum dritten Mal das Jawort gegeben – diesmal aber richtig.

von
Lara Hofer
1 / 8
Prinz Philippos von Griechenland (35) und die gebürtige Schweizerin Prinzessin Nina Flohr (34) haben sich in der Kathedrale von Athen das Ja-Wort gegeben.

Prinz Philippos von Griechenland (35) und die gebürtige Schweizerin Prinzessin Nina Flohr (34) haben sich in der Kathedrale von Athen das Ja-Wort gegeben.

imago images/PPE
Mitgefeiert haben bei der kirchlichen Hochzeit auch mehrere Royals – wie etwa die ehemalige spanische Königin Sofia (82) sowie Prinz Michael von Kent und Benedikte zu Dänemark.

Mitgefeiert haben bei der kirchlichen Hochzeit auch mehrere Royals – wie etwa die ehemalige spanische Königin Sofia (82) sowie Prinz Michael von Kent und Benedikte zu Dänemark.

imago images/ZUMA Wire
Braut Nina Flohr kam aus dem Strahlen gar nicht mehr heraus.

Braut Nina Flohr kam aus dem Strahlen gar nicht mehr heraus.

imago images/PPE

Darum gehts

  • Aller guten Dinge sind bekanntlich drei: So haben sich auch der griechische Prinz Philippos (35) und die gebürtige Schweizerin Nina Flohr (34) nun zum dritten Mal das Jawort gegeben.

  • Am Samstag haben die beiden kirchlich geheiratet und in der Kathedrale von Athen ihre Traumhochzeit gefeiert.

  • Anwesend waren nebst Freunden und Familie auch mehrere royale Gäste.

  • Philippos und Nina hatten bereits im Dezember 2020 standesamtlich geheiratet und im vergangenen Mai eine private Feier in kleinem Rahmen arrangiert.

Auf diesen Tag haben Philippos (35) und Nina von Griechenland (34) lange gewartet: Am Samstag konnten sich der griechische Prinz und die gebürtige Schweizerin endlich kirchlich das Jawort geben. Und dabei haben sie nicht an Feierlichkeiten gespart. Die beiden feierten eine royale Traumhochzeit in der glamourösen Kathedrale von Athen. Mehrere Hundert Menschen verfolgten das Spektakel, darunter waren nebst Freunden und Familie auch einige Royals – wie etwa die ehemalige spanische Königin Sofia (82) sowie Prinz Michael von Kent und Benedikte zu Dänemark.

Das Glück war dem jungen Brautpaar förmlich ins Gesicht geschrieben, wie Fotos ihres besonderen Tages zeigen. Vor allem Nina kam aus dem Strahlen kaum noch heraus. In ihrem weissen Brautkleid mit langer Schleppe und Juwel besetztem Ausschnitt war die Schweizerin der Blickfang des Tages (siehe Bildstrecke oben).

Hochzeit Nummer Drei

So schön die Feier am Samstag auch gewesen sein mag – geklappt hat es damit erst im dritten Anlauf. Der griechische Prinz und die Schweizerin haben sich nämlich bereits im Dezember 2020 standesamtlich trauen lassen – im Schweizer Ferienort St. Moritz. Damals waren jedoch nur zwei Gäste anwesend – der jeweilige Vater der beiden.

Im Mai holten der Grieche und die Schweizerin ihre Hochzeitsfeier in kleinem Rahmen nach. Im britischen Cambridgeshire gaben sie sich (zum zweiten Mal) das Ja-Wort. Die Braut stellte allerdings auf Instagram klar, dass die Feier keine wirkliche Hochzeit war, sondern lediglich eine «glückliche Zeit mit Freunden». Umso erfreuter dürften die beiden Frischverheirateten jetzt darüber sein, dass es endlich mit der Traumhochzeit geklappt hat.

Eine Prinzessin hat die Schweiz durch die Heirat übrigens nicht bekommen – so sind die Griechen eigentlich gar keine Royals mehr. Seit der Abschaffung der Monarchie in 1973 hat das griechische Königshaus kein eigenes Reich mehr. Dennoch bestehen die Ex-Royals weiterhin auf ihre Titel und führen die Tradition weiter fort. Auch das Interesse der Öffentlichkeit am königlichen Leben ist weiterhin gross.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

35 Kommentare