Und wo sind die Blumen?: Prinz William besucht seine Kate im Spital
Aktualisiert

Und wo sind die Blumen?Prinz William besucht seine Kate im Spital

Noch immer weilt die schwangere Herzogin Kate im Krankenhaus. Extreme Morgenübelkeit soll der Grund sein. Ihr Prinz weicht ihr kaum von der Seite.

von
sda/Covermedia

Prinz William hat seine schwangere Frau Kate am Dienstag, den 4. Dezember, im Krankenhaus besucht. Den zweiten Tag in Folge wurde die 30-jährige Herzogin von Cambridge in einer privaten Londoner Klinik wegen einer schweren Form von Morgenübelkeit behandelt, die unter anderem zu Dehydrierung und Gewichtsverlust führen kann. Aus Palastkreisen hiess es, Kate werde vermutlich noch einige Tage in der Klinik bleiben müssen und anschliessend eine Ruhephase benötigen.

Das britische Königshaus hatte am Montag wochenlangen Spekulationen ein Ende bereitet und Kates Schwangerschaft bekannt gegeben. Schon jetzt wird erwartet, dass dem Kind einmal eine wichtige Rolle zukommen dürfte. Denn als erster Sprössling von William - dem derzeit Zweiten in der britischen Thronfolge - könnte die Tochter oder der Sohn des Paars eines Tages an die Spitze des Königshauses rücken.

Doppeltes royales Babyglück?

Spekuliert wird derweil auch, ob die Herzogin gar Zwillinge erwartet. Hyperemesis Gravidarum, der medizinische Begriff für die schwere Form von Morgenübelkeit, kommt häufiger bei Mehrlingsschwangerschaften vor - das befeuert natürlich die Gerüchteküche. «Die gute Nachricht ist, dass Hyperemesis für ein starkes Baby spricht», äusserte sich Dr. Manny Alvarez, Gesundheitsexperte von FoxNews.com.

Deine Meinung