Aktualisiert

Privater Helikopter bei Bagdad abgeschossen – elf Tote

Beim Abschuss eines Helikopters nördlich der irakischen Hauptstadt Bagdad sind gestern elf Menschen getötet worden, darunter sechs amerikanische Mitarbeiter der US-Sicherheitsfirma Blackwater.

Bei den anderen Opfern soll es sich um die dreiköpfige bulgarische Besatzung sowie zwei Leibwächter handeln, die von den Philippinen stammen sollen. Der Helikopter gehörte der bulgarischen Firma Heli Air und flog im Auftrag der US-Regierung.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.