Aktualisiert 15.02.2006 22:42

Pro und kontra Quellensteuer

56 361 Steuerbetreibungen wurden 2005 im Kanton Zürich ausgestellt. Derzeit wird diskutiert, ob die Steuer direkt vom Lohn abgezogen werden soll.

Im Kanton Genf wird die Einführung einer Quellensteuer geprüft. Das heisst, ein Teil der Steuern soll direkt vom Lohn abgezogen werden. Laut einer Webumfrage würden drei Viertel von über 2000 20-Minuten-Usern diesen Änderungsvorschlag auch für die Deutschschweiz begrüssen.

56361 Zahlungsbefehle wegen ausstehender Steuern hat das Betreibungsinspektorat des Kanton Zürich 2005 ausgestellt. Obwohl die Quellensteuer die Budgetplanung der Bürger wesentlich erleichtern könnte, beurteilt Betreibungsinspektor Eduard Brand den direkten Lohnabzug kritisch: «Was passiert, wenn ein Unternehmen die Steuerbeiträge des Arbeitnehmers nicht weiterleitet?» Für das Kantonale Steueramt brächte die Quellensteuer finanzielle Vorteile. «Der Kanton könnte besser budgetieren», sagt Stabchef Marco Bottani.

Romina Lenzlinger

Steuern direkt vom Lohn abziehen – eine gute Idee?

Mery Uka (22), Zürich

Für mich brächte die Quellensteuer einen Vorteil. Mit dem heutigen Steuersystem habe ich mein Budget nicht im Griff. Die Verlockung, das Geld für die Ferien anstatt die Steuern auszugeben, ist einfach zu gross.

Max Künzig (64), Zürich

Ich bin für die Einführung der Quellensteuer, denn sie würde für alle, die keinen 13. Monatslohn erhalten, extreme Vorteile bei der Planung bringen. Auch die Stadt und der Kanton könnten besser budgetieren.

Irène Kostenas (28), Zürich

Das jetzige Steuersystem passt mir eigentlich sehr gut. Da bin ich für mein eigenes Budget verantwortlich. Die Steuern zahle ich immer mit dem 13. Monatslohn oder mache monatliche Rückstellungen.

Hajri Ammar (50), Zürich

Für mich wäre dieses System viel besser. Ich gebe nämlich immer alles aus und kann am Schluss die Steuern nicht mehr bezahlen. Das Leben ist so teuer, dass mein Geld Ende Monat immer gleich weg ist.

Carmen Deragisch (23), Rapperswil

Das heutige Steuersystem finde ich sehr gut und möchte auch kein anderes. Ich zahle meine Steuern monatlich mittels Einzahlungsschein. So komme ich Ende Jahr auch nie in finanzielle Schwierigkeiten.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.