basel: Problemfans vor Gericht
Aktualisiert

baselProblemfans vor Gericht

Am Freitag standen zwei FCB-Hooligans vor Gericht. Sie hatten bei den Krawallen nach dem Meisterschaftsendspiel am 13. Mai 2006 von der Hattrick-Terrasse Tische und Bänke auf die Strasse geworfen.

Beide Angeklagten sind laut Polizei als Problemfans bekannt und werden der Ultra-Szene zugerechnet. Doch während einer die Taten gestand, stritt der zweite Angeklagte, der wegen Schlägereien bei FCB-Spielen eine Gefängnisstrafe von 5 Monaten absitzen musste, alles ab. Er sprach von einem Doppelgänger, der auch auf der Terrasse war. Die Staatsanwaltschaft forderte für beide bedingte Gefängnisstrafen von je neun Monaten. Die Urteile werden am Donnerstag bekannt gegeben.

hys

Deine Meinung