Prodi verteidigt das Budget 2007
Aktualisiert

Prodi verteidigt das Budget 2007

Der italienische Ministerpräsident Romano Prodi hat gestern vehement den Haushaltsentwurf für 2007 verteidigt.

Mit Steuererhöhungen und Ausgabenkürzungen im Umfang von 33,4 Milliarden Euro will die Regierung im kommenden Jahr wieder den Euro-Stabilitätspakt einhalten, also ein Staatsdefizit von unter 3 Prozent erreichen. Prodi: «Wir werden ein Land bekommen mit mehr sozialer Gerechtigkeit und mehr Solidarität.»

Deine Meinung