Boxen: Profiboxer Felix Sturm in Tötungsdelikt verwickelt
Aktualisiert

BoxenProfiboxer Felix Sturm in Tötungsdelikt verwickelt

Die Staatsanwaltschaft Köln leitete gegen den deutschen Profi-Boxer Felix Sturm (36) Ermittlungen wegen versuchter Anstiftung zu einem Tötungsdelikt ein.

Der Boxer und dessen Manager sollen versucht haben, einen dritten Beschuldigten dazu zu bringen, einen Box-Promoter umzubringen. Der Promoter hatte in der Vergangenheit für Sturm Rahmenkämpfe organisiert. Nach heftigen Streits gingen die beiden aber getrennte Wege. (si)

Deine Meinung