Promis entdecken Afrika als neue Trend-Destination
Aktualisiert

Promis entdecken Afrika als neue Trend-Destination

Sommerzeit ist Ferienzeit – auch für Promis. Das diesjährige Top-Reiseziel heisst Afrika. Angelina Jolie machte es vor, jetzt folgen nicht nur Leo DiCaprio, sondern auch Mahara McKay und Murat Yakin.

Traumhafte Strände, weite Steppen und eine Tierwelt wie aus dem Bilderbuch – das ist Afrika. Für Angelina Jolie und Brad Pitt war es der perfekte Ort für die Geburt ihrer Tochter Shiloh, die am 28. Mai in Namibia zur Welt kam – und einen wahren Touristenansturm auslöste. Bereits jetten internationale Stars nach Afrika: Schauspieler Leonardo DiCaprio erholt sich diesen Sommer in Mosambik, Frauenheld Flavio Briatore sonnt sich in Kenia.

Aber auch Schweizer Prominente haben ihr Herz an Afrika verloren. Neben Ex-Miss-Schweiz Jennifer Ann Gerber, die regelmässig nach Kapstadt fliegt, ist Mahara McKay ebenfalls ein Fan der Grossstadt und will so bald wie möglich Kenia und Simbabwe erkunden. Moderatorin Anna Maier hat sich diesen Traum schon erfüllt und sich Ende 2005, kurz nach der TV-Sendung «Einfach luxuriös» in Kenia, drei Wochen Urlaub am selben Ort gegönnt.

«Bei Schweizern ist Afrika voll im Trend», bestätigt Christoph Huckele von Knecht Reisen. Dieses Jahr erwartet der Afrika-Spezialist eine Buchungszunahme von 15 bis 20 Prozent. Ebenfalls begeistert sind Fussballer Murat Yakin und Freundin Anja Müller. Vor zwei Wochen kehrten sie von ihren Südafrika-Ferien zurück. «Am liebsten würden wir gleich nochmals hinfliegen», schwärmen sie.

Martina Marti/Stefanie Rigutto

Deine Meinung