Protest-Chaos in Formel 1: Fernando Alonso erhält 6 WM-Punkte zurück

Publiziert

Grosse ÜberraschungProtest-Chaos – F1-Star Fernando Alonso erhält seine WM-Punkte zurück

Zuerst wurden dem Spanier nach dem GP USA seine WM-Punkte wegen eines defekten Aussenspiegels abgesprochen. Nach mehreren Einsprachen erhielt er sie nun zurück. 

von
Adrian Hunziker

Darum gehts

Was war das denn für ein Hin und Her und was gilt nun endgültig? Neuster Stand: Formel-1-Star Fernando Alonso erhält seinen zuvor aberkannten siebten Schlussrang des GP USA in Austin und die damit verbundenen sechs WM-Punkte zurück. Das bestätigte sein Team Alpine via Twitter. 

Doch zuvor hatte der Teamstall Einsprache erheben müssen. Denn: Dem Spanier wurde nach Abschluss des Rennens in Austin eine 30-Sekunden-Strafe aufgebrummt, wodurch der Weltmeister von 2005 und 2006 aus den Punkterängen fiel. Das wollte Alpine nicht wahrhaben und wehrte sich. Das Team war stinksauer. 

Protest schlussendlich erfolgreich 

Doch wie kam es denn überhaupt zu dieser Strafe? Alonso war im Rennen in Lance Stroll gefahren und hatte dabei seinen Boliden demoliert. Der 41-Jährige fuhr an die Box und liess seinen Frontflügel austauschen, nicht aber seinen Aussenspiegel. Denn genau dieser wurde später zum Stein des Anstosses. Er brach später noch während des Rennens ab, just in dem Moment, als Alonso den Haas-Fahrer Kevin Magnussen überholen wollte. 

Haas beschwerte sich und bekam recht, Alonso wurde bestraft. Im nächsten Schritt beschwerte sich Alpine, weil Haas offenbar den Zeitraum für seine Beschwerde überschritten hatte. Alpines Protest wurde jedoch vorerst abgeschmettert, mit der Begründung, dass nun diese selbst nicht rechtzeitig eingegangen war. Also ging der französische Rennstall eine Instanz höher, wie Motorsport-magazin.com berichtet. Es heisst, Alpine habe «vom Right auf Review – Recht auf Neubeurteilung» Gebrauch gemacht. Die Stewards gaben nun zum Abschluss Alpine recht, Alonso erhielt seine WM-Punkte zurück.  

Keine News mehr verpassen

Mit dem täglichen Update bleibst du über deine Lieblingsthemen informiert und verpasst keine News über das aktuelle Weltgeschehen mehr.
Erhalte das Wichtigste kurz und knapp täglich direkt in dein Postfach.

Deine Meinung

17 Kommentare