Proteste gegen die «Kollektivbestrafung»
Aktualisiert

Proteste gegen die «Kollektivbestrafung»

Hohe Offiziere einer Eliteeinheit der israelischen Luftwaffe haben gegen die Angriffe auf palästinensische Zivileinrichtungen protestiert.

Die vier Mitglieder der Einheit Shaldag kritisierten in ihrem Schreiben an Generalstabschef Mosche Jaalon die Zerstörung von Palästinenser-Häusern im Gazastreifen als «unmoralische Kollektivbestrafung».

Sie wollen mit dem Schreiben eine interne Debatte über die «Schikanierung unschuldiger Zivilisten» erreichen.

Die Offiziere erklärten zugleich ihre Bereitschaft, weiter in den Autonomiegebieten ihren Dienst abzuleisten.

Deine Meinung