«30 Days Of Night»: Provinz-Sheriff wird zum Vampirjäger
Aktualisiert

«30 Days Of Night»Provinz-Sheriff wird zum Vampirjäger

Während Zombie-Freunde in den vergangenen Jahren mit Streifen wie «20 Days Later» oder «Dawn of the Dead» verwöhnt wurden, musste die Vampir-Fraktion darben.

von
Philippe Zweifel

Ausser in B-Movies baten die Blutsauger nie zum Aderlass. «30 Days of Night», der nicht in Schweizer Kinos lief, sollte dies ändern.

Tief in Alaska versinkt eine Kleinstadt in ununterbrochene Dunkelheit. Als eine Gruppe von Vampiren den Schutz der Nacht ausnützt und unter den Menschen einfällt, färbt sich der Schnee schnell blutrot. Die einzige Chance der Überlebenden: Der Sheriff wird selbst zum Vampir und bekämpft das Grauen von innen heraus.

«30 Days of Night» ist ungeschliffener als «Blade» und befreit von Hollywood-Prunk, wie er noch in «Van Helsing» gang und gäbe war. Vampire dürfen hier endlich wieder rastlose, von Neid auf die Lebenden getriebene Kreaturen sein. Die blutleere Zeit hat ein Ende.

«30 Days of Night» mit Josh Hartnett, Melissa George, Regie: David Slade.

«30 Days of Night» mit Josh Hartnett, Melissa George, Regie: David Slade.

Deine Meinung