Prügelei auf der Kleinen Schanze
Aktualisiert

Prügelei auf der Kleinen Schanze

Drei Georgier tranken am Sonntagabend auf der Kleinen Schanze ein Bier. Da traten sieben bis acht dunkel gekleidete Männer hinzu und verlangten von ihnen die Herausgabe ihrer Geldbörsen.

Die Asylbewerber sagten, sie hätten kein Geld. Darauf gingen die Unbekannten mit Bierflaschen und Fäusten auf die Dreiergruppe los. Eines der Opfer wurde dabei schwer verletzt und musste durch die Sanitätspolizei ins Spital gebracht werden.

Deine Meinung