23.01.2015 19:32

Saudi-Arabien

«Prügelstrafen sind wie IS-Enthauptungsvideos»

EU-Parlamentspräsident Martin Schulz hat Saudi-Arabien wegen der öffentlichen Prügelstrafe für den islam-kritischen Blogger Raif Badawi scharf kritisiert.

EU-Parlamentspräsident Martin Schulz verurteilt die Prügelstrafe gegen den Blogger Badawi.

EU-Parlamentspräsident Martin Schulz verurteilt die Prügelstrafe gegen den Blogger Badawi.

Er könne keinen Unterschied erkennen zwischen einem Enthauptungsvideo der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) in einem sozialen Netzwerk und einer staatlich betriebenen Prügelstrafe, Hinrichtung oder Enthauptung, die auf einem öffentlichen Platz gezeigt werde, sagte er am Freitag im ZDF-«Morgenmagazin».

Schulz fügte hinzu: «Ich glaube, Saudi-Arabien muss begreifen, man kann nur ein glaubhafter Partner für uns sein, wenn diese mittelalterlichen, archaischen Methoden eingestellt werden.» Die Strafe für den Blogger sei eine «Hinrichtung auf Raten».

Saudi-Blogger zu 1000 Stockschlägen verurteilt

Badawi war im Mai vergangenen Jahres zu zehn Jahren Haft und insgesamt 1000 Stockschlägen verurteilt worden, weil er im Internet den Islam beleidigt und den Säkularismus gerühmt haben soll.

Die ersten 50 Stockschläge hatte er vor zwei Wochen in Dschidda nach der Freitagspredigt in aller Öffentlichkeit erhalten. Der Fall löste weltweit Kritik aus. (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.