Mauro Icardi und Wanda Nara: Das Ehe-Drama geht weiter
Publiziert

Ehe-Drama geht weiterNach Affäre-Geständnis – Mauro Icardi folgt auf Insta jetzt nur noch seiner Wanda

Nach tagelangem Hin und Her scheinen sich Fussball-Star Mauro Icardi und Wanda Nara wieder vertragen zu haben. Er habe seine Lieben verletzt, schreibt der Argentinier.

1 / 10
Wieder alles in Butter zwischen Wanda Nara und Mauro Icardi?

Wieder alles in Butter zwischen Wanda Nara und Mauro Icardi?

Instagram
Diese Bilder postete Icardi in der Nacht auf den 20. Oktober.

Diese Bilder postete Icardi in der Nacht auf den 20. Oktober.

Instagram
Neu folgt Mauro Icardi auf Instagram nur noch seiner Ehefrau Wanda.

Neu folgt Mauro Icardi auf Instagram nur noch seiner Ehefrau Wanda.

Instagram

Darum gehts

  • Der Streit zwischen Wanda Nara und Mauro Icardi scheint vorerst beendet.

  • Das Model scheint dem Fussballer dessen Affäre verziehen zu haben.

  • «Danke, dass du der Motor unseres Lebens bist», schreibt der PSG-Stürmer auf Instagram.

Das Ehe-Drama zwischen PSG-Star Mauro Icardi und Wanda Nara geht in die nächste Runde. In der Nacht auf Mittwoch postete der Fussballer auf Instagram zwei gemeinsame Bilder der beiden Streithähne. Darunter schreibt Icardi: «Danke meine Liebe, dass du weiterhin Vertrauen in diese wunderbare Familie hast.»

«Danke, dass du der Motor unseres Lebens bist. Ich liebe dich», schreibt der argentinische Stürmer weiter und verziert seine Nachricht mit zahlreichen Herz-Emojis. Gleichzeitig gesteht Icardi auch ein, einen Fehler gemacht zu haben. «Wie sehr es schmerzt, seine Lieben zu verletzen», teilt der Stürmer mit. «Man heilt nur, wenn man die Vergebung desjenigen hat, den man verletzt hat.»

Am Mittwochabend greift Icardi dann noch zu einem aussergewöhnlichen Liebesbeweis. Auf Instagram entfolgte der Argentinier allen Accounts – ausser dem von seiner Ehefrau Wanda. Er selber hat inzwischen 7,2 Millionen Follower.

Die 34-jährige Wanda scheint dem sechs Jahre jüngeren PSG-Stürmer also verziehen zu haben. Zuletzt hatte sie Icardi eine Affäre mit der argentinischen Schauspielerin María Eugenia Suárez vorgeworfen und entsprechende Beweise auf Instagram veröffentlicht. Zudem hatte sie ein Foto ihrer Hand ohne Ehering gepostet – sogar von einer Scheidung war die Rede. Nach tagelangem Hin und Her scheint die Icardi-Seifenoper nun beendet – zumindest vorerst.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

(law)

Deine Meinung

28 Kommentare