15.01.2020 14:53

Verletzter BeamterPsychiatrie-Patient greift Polizist mit Glasflasche an

Ein Mann, der aus einer psychiatrischen Anstalt geflohen war, verletzte einen Polizisten der Kapo Bern. Auch andere Polizisten wurden angegriffen.

von
cho
1 / 4
Beim Bahnhof Thun wurde ein Polizist mit einer Flasche angegriffen und verletzt.

Beim Bahnhof Thun wurde ein Polizist mit einer Flasche angegriffen und verletzt.

Google
Der Angreifer war ein Mann, der aus einer psychiatrischen Anstalt geflohen war.

Der Angreifer war ein Mann, der aus einer psychiatrischen Anstalt geflohen war.

Keystone/Peter Schneider
Der Patient setzte sich laut Kapo massiv zur Wehr, als die Polizei ihn mitnehmen wollte.

Der Patient setzte sich laut Kapo massiv zur Wehr, als die Polizei ihn mitnehmen wollte.

Google

Ein Psychiatrie-Patient hat am Dienstagabend in Thun einen Polizisten mit einer Glasflasche verletzt. Der Polizist musste sich zur ärztlichen Versorgung ins Spital begeben, wie die Regionale Staatsanwaltschaft und die Kantonspolizei Bern am Mittwoch mitteilten.

Der Mann war aus einer psychiatrischen Institution entwichen. Die Polizei griff ihn am Bahnhof Thun auf. Der Patient setzte sich laut Communiqué massiv zur Wehr, als die Polizei ihn mitnehmen wollte.

Mit einer Glasflasche habe er nach dem Polizisten geschlagen, heisst es im Communiqué. Weitere Patrouillen seien zur Unterstützung beigezogen worden. Eine der zahlreichen umstehenden Personen trat zudem eine Polizistin in den Rücken. Die Kantonspolizei erliess in diesem Zusammenhang einen Zeugenaufruf. Sie sucht insbesondere Bildmaterial. (cho/sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.