Puff-Zoff: Fenstersturz und Schüsse auf Club
Aktualisiert

Puff-Zoff: Fenstersturz und Schüsse auf Club

Im Mittelland tobt seit Monaten ein Bordellkrieg. In den letzten Tagen kam es wieder zu zwei mysteriösen Vorfällen.

Wie erst gestern bekannt wurde, stürzte am Sonntagabend ein 22-jähriger Rumäne bei einem Streit in einem Cabaret in Solothurn aus dem Fenster des 1. Stocks. Seine Kollegen schlugen nicht Alarm und versuchten ihn wegzutragen. Ein Passant, dem die Gruppe auffiel, alarmierte jedoch die Sanität. Der Rumäne hatte einen Fersenbruch erlitten. Ob er aus dem Fenster gestossen worden war oder ob er flüchten wollte, ist noch unklar.

In der Nacht auf gestern haben Unbekannte zudem einmal mehr auf den Sauna-Club Aquapark in Oensingen geschossen. Die Kugeln durchschlugen die Tür und blieben in einer Wand stecken. Verletzt wurde niemand.

(pp)

Deine Meinung