Aktualisiert 09.01.2005 20:52

PUK: Verwaltung entlastet

Die Basler Finanzverwaltung wird im Gutachten einer externen Treuhandfirma von wesentlichen Vorwürfen des PUK-Berichts zur Pensionskasse des Basler Staatspersonals entlastet.

Vor allem sei die Pensionskasse nicht für andere Mandate missbraucht worden. Die Parlamentarische Untersuchungskommission (PUK) hatte in ihrem Bericht Ende 2004 die Finanzverwaltung scharf gerügt und ihr Unregelmässigkeiten vorgeworfen.

Noch nicht beendet ist die forensische Untersuchung bezüglich allfälliger unlauterer oder krimineller Handlungen. Nach derzeitigen Erkenntnissen bestehe aber kein Grund, eine Strafanzeige einzureichen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.