Puls 5: Mediterranes statt Aeschbi-Suppen

Aktualisiert

Puls 5: Mediterranes statt Aeschbi-Suppen

Das Rätselraten um die Nachfolge Kurt Aeschbachers im Puls 5
hat ein Ende: Statt Hochpreis-Suppen gibts dort ab Anfang März mediterrane Küche.

Aeschbacher hatte das Beizer-Handtuch geworfen, weil kaum jemand seine Suppen wollte: Das Zuppamundial ging letztes Jahr in die ewige Sommerpause, in der Beiz hatte sichs ausgelöffelt.

Seither waren die Fenster mit schwarzen Plastikplanen verhängt, die Zukunft des Lokals unklar. Der neue Wirt Eero Meili hat mehr Gastronomie-Erfahrung als sein gescheiterter Vorgänger: Im Niederdorf betreibt er bereits die Trattoria Toscana. Noch ist das Ex-Suppenlokal ziemlich leer: «Wir haben die Küche übernommen, der Rest der Zuppamundial-Einrichtung ist rausgeflogen», sagt Meili. «Anders als Aeschbi werde ich hier häufig anzutreffen sein.»

(ads)

Deine Meinung