Aktualisiert 05.10.2004 20:43

Pulveralarm: Alle sind wohlauf

Die vier Angestellten im Briefzentrum Luzern, die am Montag wegen eines mysteriösen Pulvers mit Medikamenten behandelt wurden, sind ohne Beschwerden.

Sie seien alle an der Arbeit, bestätigte die Post.

Das Pulver war beim manuellen Abstempeln eines Briefs entwichen. Aus Angst, dass es Anthrax sein könnte, wurde Alarm ausgelöst.

Um welchen Stoff es sich handelte, war gestern noch unklar. Mit ersten Ergebnissen der Labortests ist vermutlich heute zu rechnen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.