Puma verdoppelt Gewinn

Aktualisiert

Puma verdoppelt Gewinn

Der deutsche Sportartikelhersteller Puma hat seinen Vorsteuergewinn im vergangenen Jahr auf 264 Mio. Euro mehr als verdoppelt.

Die Umsätze stiegen um 40 Prozent auf 1,274 Mrd. Euro. Währungsbereinigt habe sich sogar ein Anstieg um 48 Prozent ergeben, berichtete die Puma AG in Herzogenaurach am Freitag. Auf Grund starker Auftragszuwächse werde für das laufende Jahr ein Umsatzwachstum von mehr als zehn Prozent erwartet, sagte Vorstandschef Jochen Zeitz.

Die Puma-Aktie konnte von den Zahlen profitieren und legte zeitweise um gut drei Prozent auf mehr als 145 Euro zu. Analysten hatten im Schnitt nur mit einem Vorsteuergewinn von 254 Mio. Euro gerechnet.

Zum Wachstum trug auch ein starkes viertes Quartal bei, das traditionell eigentlich unbedeutend ist, weil Puma keine Wintersportware im Sortiment hat. In allen Regionen und mit allen Produkten seien die Absätze gestiegen. Anders als der grössere Konkurrent Adidas-Salomon wächst Puma damit auch auf dem schwierigen US-Markt.

Puma profitiert seit längerem von einem Boom bei seiner auch in der Freizeit getragenen Sportkleidung, die bei Jugendlichen sehr gefragt ist. Das Unternehmen hat in der Vergangenheit regelmässig die immer höher gesteckten Erwartungen an den Finanzmärkten übertroffen.

(sda)

Deine Meinung