08.02.2018 04:49

Basel-Amsterdam«Pummelchen» will auf Velotour Pfunde loswerden

Nach einer Odyssee durch die Diäten soll für Tamara Hell nun Schluss mit der Quälerei sein. Mit einer Velotour nach Amsterdam möchte sie den ewigen Kampf mit den Kilos nun beenden.

von
sis

Eine Velotour von Basel nach Amsterdam soll für Tamara Hell der Beginn eines ganz neuen Lebens sein. (Video: sis)

Seit gut 15 Jahren hat Tamara Hell nur ein Ziel: Abnehmen. Mit gut 100 Kilogramm fühlt sich die Biologie-Laborantin unwohl in ihrer Haut und ist den ständigen Kampf mit den Kilos leid. Um dem tückischen Jojo-Effekt endlich Einhalt zu gebieten, hat sie sich ein grosses Ziel gesteckt.

Im Mai will sie mit dem Velo nach Amsterdam aufbrechen. Um die ausgewählte Strecke von fast 1000 Kilometern in 14 Tagen zu schaffen, braucht es eine anständige Vorbereitung. Mit Aquacycling, Bodypump und der Hilfe einer Ernährungsberaterin will sich Hell für die Tour fit trimmen. Über ihre Erfahrungen schreibt sie im Blog Ein Pummelchen auf Reisen: «Damit will ich mich und andere Abnehmwillige motivieren», so die 26-Jährige.

«Schon immer ein Pummelchen»

«Ich bin schon immer ein Pummelchen gewesen, habe oft probiert abzunehmen. Einmal habe ich es sogar geschafft 34 Kilo zu verlieren. Aber dann hat der Jojo-Effekt zugeschlagen und ich habe alles wieder angegessen», erinnert sich Hell. Eine frühere Velotour von Basel nach Strassbourg brachte den Stein dann ins Rollen.

«Velofahren macht mir einfach sehr viel Spass. Und ich brauchte ein Ziel, das mir dauerhaft Motivation verschafft: Ich will nicht nur kurzfristig einen Diäterfolg zu erreichen, sondern das reduzierte Gewicht auch halten können», sagt Hell.

Ein grosses Ziel motiviert

«Wenn ich weiss, dass ich die Tour schaffen und bis dahin fit sein will und es auch noch Leute gibt, die meine Pläne kennen, dann kann ich mich auch motivieren. Wenn ich dann am Freitagabend total kaputt auf dem Sofa liege, schaffe ich es trotzdem noch mich aufzuraffen und Sport zu machen», erzählt Hell stolz.

Jetzt geht sie viermal die Woche ins Fitness-Studio, macht Bodypump und besucht einen Aqua-Cycling-Kurs: «Der ist ganz witzig und auch sehr motivierend. Ich möchte ausserdem mehr Beinmuskulatur aufbauen und an Kondition zulegen», erklärt die ehrgeizige junge Frau, die in der Krebsforschung arbeitet. Begleitet wird sie dabei von einem professionellen Ernährungs-, Fitness- und Abnehmcoach.

Unterstützung mittels Crowdfunding

Um sich und auch anderen Mut zu machen, schreibt sie wöchentlich über ihre Erfahrungen, Fortschritte und Pläne im Internet. Später auf der Tour kann man dank der App Runtastic sogar live dabei sein. «Es wird dann auch täglich ein Update geben, was ich so erlebt habe und wo ich gerade bin. Je nachdem wie kaputt ich bin, wird es länger oder kürzer sein.»

Unterstützung für ihr Projekt erhofft sich Hell durch die Crowdfunding-Plattform Wemakeit.com. Vom Geld möchte sie unter anderem ein neues Velo, Equipment wie Taschen und ein Erste-Hilfe-Set sowie die Übernachtungskosten finanzieren.

Ausserdem dient die Aktion noch einem gemeinnützigen Zweck: Von jeder Spende ab 20 Franken gehen 5 Franken an das Hilfsprojekt Velafrica. Dieses repariert alte Velos und schickt sie an Bedürftige in Afrika. «Das ein oder andere Kind kann sich so den Schulweg erheblich verkürzen und hat dann auch noch mehr Zeit für Hausaufgaben», erklärt Hell.

1 / 6
Tamara Hell hat eine Odysee von Diäten hinter sich. Die Velotour von Basel nach Amsterdam soll sie nun motivieren, auch langfristig fit zu bleiben.

Tamara Hell hat eine Odysee von Diäten hinter sich. Die Velotour von Basel nach Amsterdam soll sie nun motivieren, auch langfristig fit zu bleiben.

20 Minuten/sis
«Ich bin schon immer ein Pummelchen gewesen, habe oft probiert abzunehmen», so die 26-Jährige.

«Ich bin schon immer ein Pummelchen gewesen, habe oft probiert abzunehmen», so die 26-Jährige.

20 Minuten/sis
Viermal die Woche geht sie jetzt ins Fitnessstudio, macht Bodypump und besucht einen Aqua-Cycling-Kurs.

Viermal die Woche geht sie jetzt ins Fitnessstudio, macht Bodypump und besucht einen Aqua-Cycling-Kurs.

20 Minuten/sis

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.